FREY Nutrition | Sportnahrung und Fitness Online Shop Qualität steht an erster Stelle!
Nach deutschem Lebensmittelrecht (LMBG) und gemäß den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland hergestellt!

Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Anfragen | Impressum
Kategorien



SPORTNAHRUNG
Protein / Eiweiß
Aminosäuren
Kohlenhydrate
Glutamin
Creatine
Special Products
Protein Pancakes
Diät Produkte
Vitamine & mehr
Protein Riegel
Kombi Pakete


ZUBEHÖR & EQUIPMENT
Zubehör
Equipment
Bekleidung
Autogramme
DVDs
Gutscheine


SONSTIGES
Termine & Seminare
FREY Classic
FREY Foto
Mr. Olympia
Arnold Classic


PRODUKTLINIEN
BASIC LINE
PROFI LINE
SLIM LINE
XTREME LINE


WAS WILLST DU?
Vor dem Sport
Nach dem Sport
Angebote

Letzte Änderung: 22.08.2017

Informationen





Studien & Artikel > Arginin stimuliert Muskelaufba...

Arginin stimuliert Muskelaufbau

Arginin |
Stimulation des
Muskelaufbaus

Arginin verstärkt die Durchblutung und stimuliert den Muskelaufbau

Arginin und die Proteinsynthese

Erhöhung des Muskelaufbaus und der Durchblutung

Erhöhung des Muskelaufbaus
und der Durchblutung

Proteine bzw. Aminosäuren als deren Bestandteile sind maßgeblich für den Aufbau neuer Muskulatur verantwortlich, denn sie sind das Baumaterial des Körpers. Darüber hinaus haben einzelne Aminosäuren eine besondere Aufgabe bei der Proteinsynthese.

Die Aminosäure Arginin besitzt beim Muskelaufbau eine besondere Schlüsselfunktion, was die Ergebnisse neuester Studien des US Departments für Landwirtschaft eindrucksvoll belegen. Arginin übt laut Studienergebnissen zwei Funktionen im Körper aus, die sich unterstützend auf den Muskelaufbau auswirken.

Zwei wichtige Funktionen für Sportler

1) Zum einen verbessert Arginin den Blutfluss, denn die Aminosäure wird im Körper zu Stickstoffmonoxid (NO / NOX) umgewandelt und sorgt so dafür, dass sich die Gefäße weiten und die Muskulatur besser mit Blut versorgt wird. Ein verbesserter Bluteinstrom gewährleistet eine optimale Nährstoffversorgung und somit die Grundlage für den Aufbau von Muskelmasse. Arginin gehört zu den semi-essentiellen Aminosäuren und der Körper benötigt sie vor allem in Wachstumsphasen, was z. B. ein intensives Krafttraining darstellt, da diese Zeit von einem erhöhten Arginin-Verbrauch gekennzeichnet ist.

2) Die zweite Eigenschaft von Arginin ist ihre Stimulation der Proteinsynthese, letztere stellt DIE Grundlage für den Muskelaufbau dar. Hierbei wirkt Arginin als chemischer Signalgeber und aktiviert das muskelaufbauende Enzym mTOR. mTOR wiederum sorgt für ein verstärktes Muskelwachstum.

Arginin-Alpha-Ketoglutarat (AAKG) wird optimal aufgenommen und ist deutlich wirksamer als herkömmliches Arginin-HCL.

Schlüsselfunktion für den Muskelaufbau

Die aktuelle Studie der US-Forscher belegte, dass die Arginin-Signalgeberfunktion für mTOR - neben der Fähigkeit der verbesserten Durchblutung durch die Bildung von NO - den Muskelaufbau entscheidend begünstigen kann.

Eine angemessene Zufuhr an Arginin ist wichtig

Eine angemessene Zufuhr
an Arginin ist wichtig

Fazit:

Diese Untersuchung zeigt erneut, wie wichtig Aminosäuren für Sportler sind. Sportler haben durch die regelmäßigen körperlichen Aktivitäten einen höheren Aminosäurenverbrauch und äquivalent dazu einen erhöhten Bedarf. Für Kraftsportler steht dabei eher die muskelaufbauende Wirkung von Arginin im Vordergrund, während Ausdauersportler von der besseren Durchblutung profitieren. So oder so scheint eine Zufuhr dieser potenten Aminosäure sinnvoll zu sein, weshalb eine gezielte Supplementierung uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Arginin-Alpha-Ketoglutarat
Wer seine Arginin-Aufnahme durch Nahrungsergänzungsmittel decken möchte, dem sei gesagt, dass Arginin nicht gleich Arginin ist. Wie so oft macht auch hier der Rohstoffe den Qualitätsunterschied aus.

Merken sollte man sich stets, dass herkömmliches Arginin-HCL (an Hydrochlorid gebunden) - welches in 95 % alles Fälle auf dem Supplementmarkt zu finden ist - deutlich schlechter aufgenommen wird und vermehrt unerwünschte Nebenwirkungen, wie z. B. Magendarm-Beschwerden, Völlegefühl und Verdauungsprobleme hervorrufen kann.

Abhilfe schafft hier Arginin-Alpha-Ketoglutarat (AAKG), eine spezielle Arginin-Verbindung, die wesentlich hochwertiger ist als das Arginin-HCL. AAKG wird vom Magen-Darm-Trakt nicht nur spürbar besser aufgenommen, sondern kann aufgrund dessen auch deutlich geringer dosiert werden, um maximale Ergebnisse zu erzielen.
Gute natürliche Arginin-Quellen sind Kürbiskerne, Erd- und Walnüsse. Um jedoch in den Genuss der positiven Effekte des Arginins zu kommen, müssten beispielsweise über 2 kg Erdnüsse verzehrt werden, was alleine aufgrund des hohen Fettanteils nicht zu empfehlen ist. Deshalb macht es nur Sinn, möchte man Arginin zur Leistungssteigerung einsetzen, auf konzentriertes Arginin (optimalerweise an Alpha-Ketoglutarat gebunden) in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zurückzugreifen.

Autor:

Dipl.eoc.troph. Peter Scholz (Ernährungsberater, Fitnesstrainer A-Lizenz, Kundenbetreuung & Produktentwicklung FREY Nutrition®)
copyright © freynutrition.de
LIKEN | TEILEN | KOMMENTIEREN



Topseller
PROTEIN 96 bestellen TRIPLE WHEY online kaufen ANABOLIC BCAA bestellen MALTO 95 CREATIN X6 im Shop bestellen MUSCLE BOOSTER TRIBUSTON Diät Produkte für den Fettabbau GET ACTIVE DRINK 55er Proteinriegel online bestellen Equipment von FREY Nutrition
Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Warenkorb


Ihr Warenkorb ist leer

Gesamt:0.00 €
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Anzeigen | Kasse | Löschen

Produktsuche


Informationen


Rabatt-Staffelung

Versandkostenfreie Lieferung